Die schwäbische Schwertgosch'

Kabarettist & Comedian

LinkMichel ist mehrfach ausgezeichneter Kabarettist und Comedian und nimmt sein Publikum mit auf eine aberwitzige Reise durch die Skurrilitäten des Alltags. Energiegeladen, temporeich und vor allen Dingen saukomisch entlarvt er das allgegenwärtige „Menschelnde", ohne vor seinen eigenen Unzulänglichkeiten halt zu machen. Dabei spielt er mit den Erwartungen der Zuschauer, führt sie auf falsche Fährten, um am Ende mit Pointen zu überraschen, mit denen so keiner gerechnet hat. Mit unglaublichem Wortwitz und ausgeprägter Mimik, brennt der Michel ein humoristisches Feuerwerk ab, das die Zuschauer aus dem Lachen nicht mehr herauskommen lässt.

Wenn Lachen befreit, ist der Link Michel ein 120 Minuten Befreier.
Südwestpresse

LinkMichel in Berlin

Schwarzwälder Bote Vier Schwaben von der Schwäbischen Alb und aus Oberschwaben haben sich auf den Weg gemacht, um den Berlinern den schwäbischen Dialekt und die liebenswürdigen Eigenheiten der Baden-Württemberger näherzubringen.

Die "Schwabennacht" im Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse" stellte für die Kächeles, Link Michel und Wolfgang Heyer eine besondere Erfahrung dar – nicht nur wegen der Corona-Krise...

 

Zum Pressebericht

Termine

Do. 01 Dez. 2022 70469 Stuttgart
Besenwirtschaft Krug
Programm: "Alarmstufe Michel"
Sa. 03 Dez. 2022

Fr. 09 Dez. 2022

Sa. 10 Dez. 2022 75382 Althengstett-Neuhengstett
Turn- und Festhalle
Programm: best of
So. 11 Dez. 2022 70437 Stuttgart
Bürgerhaus Freiberg und Mönchfeld
Programm: Alarmstufe Michel
Ein Inferno an wahnwitzigen Anekdoten und brüllendem Gelächter von Seiten des Publikums.
Esslinger Zeitung

Neues Programm "Alarmstufe Michel"

Am 17., 18., und 19. Dezember 2021 finden die Premierenveranstaltungen von „ALARMSTUFE MICHEL" statt. Die unerschöpflichen Absurditäten des Alltags machen es dem Michel möglich, wieder einmal, knapp 120 Minuten lang, nagelneue Geschichten zu präsentieren, bei denen kein Auge trocken bleibt. Das der Schwabenprofiler bei seinem neuerlichen Frontalangriff Auf die Lachmuskeln der Zuschauer, auch noch singen, rappen und via Monitor zugeschaltete Gäste begrüßt, ist ein absolutes Novum in seinen Shows, und offenbart Fähigkeiten, die man so noch nicht von ihm kannte. Natürlich bleibt der Michel dabei aber immer der Michel. Das heißt: Das Publikum lacht Tränen, hält sich den Bauch und die weniger Durchtrainierten werden am nächsten Tag wohl nicht um einen „Zwerchfellmuskelkater" herumkommen.

 

weitere Programme

Auf dieser Website werden Daten wie z.B. Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analysen, zu ermöglichen. (Zustimmung jederzeit widerrufbar). Mehr lesen
Notwendige Cookies


powered by webEdition CMS